Kunstköder in Aktion DVD Review

6
kunstkoederinaktion

Da ich ja sowieso kein Kind von Kommunikationsarmut bin (ok außer Telefonieren das hasse Ich) mach ich meist bei Seriösen dingen mit, wie diesmal auch bei Predatorfishing.at und um es auf den Punkt zu bringen Ich habe sogar gewonnen vielen Dank nochmals dafür.

Der Preis war eine von Dietmar Isaiaschs DVDs genau gesagt „Kunstköder in Aktion 2010“. Ich will nicht auf sein letztes YouTube werk eingehen, denn zu viel Mist wurde schon geschrieben und ich halte mich da einfach raus. Auch dass er nicht in Deutschland Fischt sondern in Holland fischt ist mir Latte, denn es geht um Kunstköder und nicht um Länder.

ir?t=barsch 21&l=as2&o=3&a=B004CS7S6K
Zitat:
Jetzt heisst es wieder dem Raubfischweltmeister über die Schultern geschaut. Nach den beiden Zander-DVDs und dem Drop Shot Spezial stehen dieses Mal die Kunstköder im Mittelpunkt des Geschehens. Ob Jerk Baits, Rattle Baits, Wobbler, Jigs oder Gummis in jeder Köderkategorie macht Dietmar im Detail deutlich worauf es in der Praxis ankommt. Getreu nach den Mottos: ‘Wer fängt hat recht. Und wer viel fischt, der weiss auch viel!’ Zeigt DIETMAR ISAIASCH auf eindrucksvolle Art und Weise wie man Kunstködern gekonnt Aktion verleiht und so garantiert immer seine Fische fängt. Darüber hinaus gibt es jede Menge spannende Live-Drills gepaart mit einer geballten Ladung nützlicher Tipps & Tricks aus erster Hand. Hammerharte Anbisse, krumme Ruten und kampfstarke Hechte am Laufenden Band. Reichlich fette, unbändige Zander und schöne Barsche. Auf einen Nenner gebracht: eine DVD die in komprimierter Form alles zeigt was man zum erfolgreichen Fischen mit künstlichen Ködern so braucht.

q? encoding=UTF8&ASIN=B004CS7S6K&Format=SL250 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=barsch 21ir?t=barsch 21&l=as2&o=3&a=B004CS7S6K

Da die DVD ja auch nicht mehr auf dem Aktuellsten Stand der Köderindustrie ist, und mir viele der vorgestellten Angelarten und Köder doch bekannt sind war nicht wirklich viel neues für mich dabei, was jedoch nichts an der Qualität des Materials ändert. Dietmar Isaiasch erklärt sehr schön und mit Wortwitz wie man die jeweiligen Kunstköder gezielt einsetzt.

Eine Szene hat mir sehr gut gefallen, als er ein Biss versemmelte und die Rute aufs Boot geworfen hat und sich Tierisch aufgeregt hat, so was gefällt mir, es Zeigt nicht nur Fang auf Fang sondern auch das es neben dem Erfolg auch den Misserfolg gibt, selbst bei den „Profis“. Meiner Meinung macht so was einen Angler der in der Öffentlichkeit steht nur Sympathischer, und so was sollte man auch viel öfters von anderen sehen.

 Sprache: Deutsch
 Anzahl der DVD´s: 1
 Ton: Dolby Digital 2.0
 Bildformat 16:9
 Laufzeit 132 Minuten
 Produktion 2010
 Typ: DVD 9 / PAL
 Ländercode: 2

 

Fazit:kunstkoederinaktion
An für sich eine gut gelungene DVD die von den Szenenauswahl, über Qualität und Ton sehr zu überzeugen weiß, jedoch würde ich mich über eine Neuauflage freuen denn in den letzten 3
Jahren kamen viele neue Rigs und Köderarten dazu. Für Einsteiger ins Kunstköderangeln jedoch sehr Interessant und kann den Einstieg auch erleichtern.

Mehr Infos:
Zum Havelritter – Vorstellung der DVD Kunstköder in Aktion 2010
Predatorfishing.at – Veranstalter des Gewinnspiels
Lureangler.com – Offizielle Webseite von Dietmar Isaiasch

Total 1 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

Über den Autor

Ich heiße Andreas und bin Baujahr 1981. Ich bin Gründer und Barschjunkie hier auf Barsch-Junkie.de . – Angeln ist für mich mehr als nur ein Hobby, es ist Leidenschaft und Lifestyle. Das Fischen mit modernen Methoden und Baits auf Barsch sind mein Steckenpferd. Neben den Barschen sind die anderen Räuber unserer heimischen Gewässer immer einen Ausflug wert. In diesem Sinne Tight Lines.

6 Kommentare bei"Kunstköder in Aktion DVD Review"

    • Andreas Endlich Andi

      Servas Havelritter alter Haudegen 😉 habs gleich abgeändert. Und das wegen dem Backlink ich hab mal gelesen das sollte man unter Blogger/Angelkollegen auch tun. Ich habe da keine Problemme mit vorallem da du und dein Blog einfach Hammer seit 🙂

  1. Moin Rakete 🙂

    Ein Backlink ist immer dann gut, wenn Er den Leser nicht in die Irre führt. Hinter “Review” würde ich für meinen Teil eine ausführliche Rezension der DVD erwarten, und keine “plumpe” Vorstellung wie bei mir. Steht ja nix drin, was nicht auch auf der Hülle steht.

    Damit hast Du dann Regel 2 beim “backlinken” in die Tat umgesetzt. Wenn Du jetzt noch die richtigen Titel für Backlinks wählst, gibts nichts mehr auszusetzen. Der Titel könnt in diesem Fall “Vorstellung der DVD Kunstköder in Aktion beim Havelritter lesen” lauten.

    – end of crashkurs –

    Mit den besten Grüßen aus Potsdam,
    Marco

Hinterlasst doch ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.