Rutentest: Tailwalk Del Sol S632ML SP

7
tailwalk del sol s632ml sp ab

Willkommen zum Rutentest der Tailwalk Del Sol  S632ML SP

Wir durften für euch die neue Spinnrute aus der neuen Special Edition der Del Sol Reihe Probe fischen. Falls Ihr vielleicht eine neue Spinnrute fürs Barschangeln sucht und sicher sein wollt, dass auch der Beifang sicher gelandet werden kann, so lege ich euch dieses kleine Review ans Herz.

Ich lege beim Fischen auf Barsch viel Wert darauf, dass die Rute nicht zu schwer ist und auch sensibel genug um auch kleinste Anfasser zu spüren. Mögliche Beifänge sollten jedoch auch noch gut zu Drillen sein. Klar ist jedoch eine eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht, aber die S632ML konnte jeden Gegner im Test bändigen.

Wir haben die Del Sol S632ML nun seit ca. April im Test, konnten sie auf Herz und Nieren testen und glaubt mir, das haben wir.  Es wurden sämtliche Arten der Spinnfischerei mit der Rute getestet wie z.B. Drop-Shot, Texas/Carolina Rig und natürlich das Jiggen mit Gummifisch und Hardbaits.

 

Zur Optik

tailwalk-del-sol-S632ML-Sp-01Was sofort auffällt ist, dass das Griffstück bei der neuen S632ML SE zum Vorgänger  einen durchgängigen Duplongrip hat. Auch wurden keine Micro-Guide Ringe verwendet wie es zur Zeit bei immer mehr Ruten der Fall ist. Verbaut wurden 7 Fuji SIC Guides aus der K-Serie, was mich beim Test sehr freute da wir bei unseren Gewässern zu dieser Jahreszeit immer sehr viel Probleme mit Pollenblüten haben. Im Winter sehe ich den Vorteil, dass die Ringe nicht so schnell einfrieren wie z.B. Micro-Guides. Das vielleicht wichtigste ist der Verbindungsknoten, der gut durchgleitet auch wenn der Knoten mal nicht so perfekt gemacht wurde.

Der Blank wurde wie der Vorgänger in einem schönen schwarz mit einer Carbon-Applikation gehalten, was mir sehr gut gefällt. Die Zierwicklungen sind in einem metallic-rot gehalten, wodurch der Rute ein schlichter, aber edler Look verpasst wird. Schwarz und rot passt immer, finde ich. Der Rollenhalter ist das VSS-Modell von Fuji und passt sich nahtlos dem Rest der Rute an.

Auf die Lackierung haben wir auch sehr geachtet. Bei manchen Ruten kann man Lack Fehler entdecken, nicht so bei der Tailwalk Del Sol S632ML. Wie man es von einer Rute in diesem Preissegment erwartet haben hier die Hersteller echt gute Arbeit geleistet.

 

Die inneren Werte

Der Blank besteht aus fast 100% Kohlefaser und das trägt entscheidend zum Endgewicht von 107g der voll montierten Rute bei. Ein echtes Leichtgewicht, was auch stundenlanges Werfen möglich macht ohne am nächsten Tag Unterarme wie Popeye zu haben. Der Blank hat eine Fast Aktion.

Die Rute gibt sehr gut zurück was am anderen Ende passiert.  Man merkt schön auch kleinste Zupfer oder auch die Bodenbeschaffenheit, was gerade beim Finesse Fischen entscheidend sein kann.

Tailwalk-Del-Sol-S632ML-SP-3Nun zu den Daten die für viele Angler vielleicht neben der Aktion und dem Gewicht zum wichtigsten gehören. Es geht um das Wurfgewicht und das ist mit 1/16 – ½ oz was in unseren Gewichtsangaben 3,5 – 14g entspricht. Hier ist zu sagen es kommt auch immer auf den Bait an wie weit er mit identischem Gewicht fliegt.

Die Länge der Rute ist mit 1,91m (6´3ft) sehr gut zum Fischen für Techniken geeignet, bei denen es auf eine gute Führung ankommt.  Die Rute lässt sich durch Ihre 2-Teilung auch bequem transportieren. Da ich an viele Stellen nur mit dem Zug hinkomme ist das sehr praktisch. Wie der Produktname S623ML schon sagt, handelt es sich hier um einen Medium Light (ML) Blank, was ein super Mittelmaß für die Barschfischerei ist. Für den Transport oder die Aufbewahrung der Tailwalk Del Sol S623ML SP ist ein Stofffutteral dabei.  Der Pluspunkt bei diesem Futteral ist, dass er nicht wie viele zum Schnüren ist, sondern einen praktischen Reißverschluss besitzt.

Als Schnurdurchmesser wird eine 4 – 12 lbs starke Schnur empfohlen was ca. 2 – 6 kg entspricht. Die  unterschiedlichen Hersteller haben jedoch verschiedene Dicken bei gleichen Angaben. Da dies aber eine Rute zum Barsch Angeln ist sollten auch entsprechend dünne Schnurstärken gefischt werden. Je dünner die Hauptschnur ist, desto weiter fliegt auch der Bait. Ob Ihr lieber geflochtene oder monofile Schnur auf der Rolle fischen wollt ist aber euch überlassen.

Bei der Verbindung zwischen den zwei Rutenteilen kann man sagen das auch hier sehr gut gearbeitet wurde. Beide Teile greifen gut ineinander und halten gut fest. Kein kratzen oder dergleichen, top.

 

 

 

Was haben wir gefischt

Wie schon am Anfang geschrieben haben wir sämtliche Rigs gefischt. Das kleinste was bei uns in den Snap kam war wohl der Flash-J Huddle 1“ mit einem 2g Jigkopf. Von der Animation bis zum Fang lief alles super.

Auch die bekannten Hardbaits wie den Illex Squireel 61 haben wir entspannt werfen und führen können. Jedoch schon beim großen Eichhörnchen Bruder den Squirell 79 machte es nicht mehr soviel Spaß. Das Werfen ging noch gut aber man merkte dann schon, dass die Führung durch den größeren Verdrängungsdruck der Rute etwas mehr abverlangte. Alles in allem kann man sagen solange man sich im Wurfgewichtsbereich hält, wird man sehr viel Spaß mit der Rute haben und kann damit zufrieden sein.

 

q? encoding=UTF8&ASIN=B00MWXIDRK&Format=SL250 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=barsch 21ir?t=barsch 21&l=as2&o=3&a=B00MWXIDRK

Alle Details auf einem Blick

Name: Del Sol S632ML SP
Hersteller: Tailwalk
Typ: Spinnrute
Länge (ft / m): 6´3“ / 1,91 m
Power: Medium-Light (ML)
Aktion/Taper: Fast
Wurfgewicht (oz / g) 1/8 – ½ oz / 3,5 – 14 g
Empfohlene Schnurstärke (lbs / kg) 4 – 12 lbs / 2 – 6 kg
Teilung: 2 teilig
Gewicht: 107 g
Kohlefaseranteil: 99%
Transportlänge:
Zubehör: Stofffutteral mit Reisverschluss

 

 

Ein großer Dank geht an Fabian Kraft von Nippon-Tackle, der den Test überhaupt erst möglich gemacht hat.

 

Fazit

Andi

Für mich als bekennender Baitcast Fetischist war das Fischen mit der Del Sol S632ML SP mehr als gemütlich. Ich konnte die Rute mit allen leichten bis mittleren Rigs und Baits fischen. Die Rute macht wirklich Spaß und ist Ihr Geld auf alle Fälle Wert. Auch den größten Fisch in der Testphase (ein Hecht mit 81cm am Drop-Shot Rig) konnte die Rute ausdrillen. Eine schöne ML Rute für alle, die etwas suchen um leichte oder auch mal größere Baits zu fischen.
Andi

 

Total 1 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

Über den Autor

Ich heiße Andreas und bin Baujahr 1981. Ich bin Gründer und Barschjunkie hier auf Barsch-Junkie.de . – Angeln ist für mich mehr als nur ein Hobby, es ist Leidenschaft und Lifestyle. Das Fischen mit modernen Methoden und Baits auf Barsch sind mein Steckenpferd. Neben den Barschen sind die anderen Räuber unserer heimischen Gewässer immer einen Ausflug wert. In diesem Sinne Tight Lines.

7 Kommentare bei"Rutentest: Tailwalk Del Sol S632ML SP"

    • Servus Micro die Tailwalk Rollen an sich hab ich nur mal kurz geworfen. Mittlerweile hab ich die Tailwalk Super Elan 73 MGL gefischt, ein Traum. Die will mir evtl. mal eine zulegen, nein ich brauch sie 🙂

  1. Micha

    Hallöchen.
    Da ich schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einer leichten Spinne war und es dazu kam das meine Holde und ich auf der Aqua Fisch waren.
    Dort wurde dann diese Rute von mir mal begrabbelt.
    Hatte nicht lange gedauert und der Andi hat mich Angesprochen und wir unterhielten uns über die Rute und weitere Themen.

    Schlussendlich durch seine gute Beratung in Sachen Rute und auch der Köder (gut bei den Ködern auch die Jungs von Nippon Tackle) habe ich mich zum Kauf der Rute entschieden.
    Was ohne die Beratung wohl nicht der Fall gewesen wäre, bei einem doch recht stolzem Preis, zumindest in meinen Augen.

    Die Rute ist ein echt feiner Stock.
    Dem Rutentest hier kann man kaum noch was hinzufügen außer das es 1,8Gramm minimum sind 😉
    Ich habe sie erst gestern zum ersten mal gefischt und bin beim Testen der Rute auf nichts gestoßen was mir missfallen könnte.

    Nen Bericht zum ersten Ausflug mit der neuen Rute und neuen den Ködern habe ich auch geschrieben und mal dem Andi zum Veröffentlich zukommen lassen.

    Gruß
    Micha

    • Danke Micha für dein netten Kommentar,

      deine Email mit dem Bericht habe ich auch bekommen und werde Ihn demnächt Online stellen 🙂 es freut mich das Leser sich auch gerne betätigen. Und das dir die Rute gefällt freut mich natürlich um so mehr. Die Aqua Fisch 2015 war für mich auch eine Interessante erfahrung, vor allem mit Lesern und auch Kunden von Nippon-Tackle sich auszutauschen.

      Ich freue mich auf weitere Kommentare

      Grüße aus Heidelberg
      Andi

  2. Milanovic Aleksandar

    Willkommen zum Rutentest der Tailwalk Del Sol S623ML SP ?????? (S623ml gibt es glaube ich nicht )
    in der Beschreibung ( Überschrift )Ganz oben Hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen 🙂

    Ich habe die Rute selber und ist der Hammer und war der Letzte der Sie Noch Bei Nippon Tackle Bekommen hat 🙂 Tolle Rute kann ich jedem nur empfehlen

    • Hallo Aleksandar,

      danke für die Info, stimmt eine S623 ML SP gibt es natürlich nicht, den Fehler habe ich gleich geändert. Es soll natürlich S632ML SP heißen.

      Danke
      Andi

Hinterlasst doch ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.