Naturschutz ähm bitte ???

0
naturschutz hoert nicht an der wasseroberflache auf

Sicherlich kennt jeder von uns diverse Natur / Tierschutz Organisationen. Man kann davon halten was man will, ob sie für uns Angler oft zum Nachteil ausgelegt werden, lassen wir auch mal außen vor. Aber wenn man schon so etwas liest, wie Natur und Tierschutz dann denkt der „Normal Sterbliche“ das genau das auch geschützt wird, oder sehe ich das falsch?

Interessant ist auch der finanzielle Aspekt an diesen Organisationen, denn oft werden mit Gutgläubigen Spendengeldern nur deren Vorstände bei Laune gehalten, und nichts oder sehr wenig für den eigentlichen Grund getan. Und der heißt nicht „Vorstandsbenz“, sondern Natur und Tierschutz.

Heute Morgen habe ich in der Pause einen Bericht, in der OP-Marburg gelesen der mich hat, kotzen lassen. Da haben Natur und Vogelliebhaber einfach einen Teich abgelassen, um bewusst den Hecht zu dezimieren, da er anscheinend dem Vogelnachwuchs dezimierte.

Da stelle ich mir die Frage ist ein Vogel mehr Wert wie ein Fisch? Vor allem da ja nicht nur der Hecht der sowieso sehr robust ist im vergleich zu einem Zander, sondern auch andere Fischarten dem bewussten tot hingegeben wurde. Haaaalllloooo ? Geht es noch wo ist da der Tierschutz, ach ja ich habe vergessen der hört an der Wasseroberfläche auf.

Nun wir Angler wissen was passiert, wenn ein stehendes Gewässer ohne Fische längere Zeit steht, natürlich es kippt um, denn auch die Fische gehören zu diesem Ökologiesystem das diese Organisationen versuchen zu schützen.

Und hier könnte der Angler gut eingreifen in dem er den „ach so schlimmen“ Hecht Überbestand relativ schonend dezimiert und auf ein gesundes Maß einpendeln lässt, das ist die Hege, die wir Angler auch auf unserer Fahne haben. Aber stimmt ich habe vergessen, wir Angler machen alles kaputt, hinterlassen überall Müll und sind Tierquäler.

Zitat:

“Umwelt- und Naturschutz, Forst- und Landwirtschaft, Veterinärwesen und Verbraucherschutz die Bereiche Umwelt- und Naturschutz, Forst- und Landwirtschaft sowie Veterinärwesen und Verbraucherschutz der Regierungspräsidien tragen besondere Verantwortung für Mensch und Umwelt, für jetzige und künftige Generationen.

Durch Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung in vielen Lebensbereichen tragen sie dazu bei, die ökonomischen und ökologischen Lebensgrundlagen zu erhalten und zu verbessern, sowie die Gesundheit, natürliche Ressourcen, Natur und Umwelt zu schonen.”

Wie wäre es, wenn die Natur & Tierschutzbünde sich mal mit den modernen Anglern austauschen, denn wir wollen unsere „Reviere“ nicht leeren, sondern für künftige Generationen erhalten, unser Hobby und eine Tradition aufrechterhalten, und die Natur Ober und Unterwasser Respektieren und schützen.

Informationen zu dem Thema, was mir den Anstoß zu diesem Artikel gab wie eine Diskussion im Anglerboard, findet Ihr in den Links und Querverweisen.

 

luq Anglerboard
OP-Marburg
Angeln-am-Neckar

 

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

Über den Autor

Ich heiße Andreas und bin Baujahr 1981. Ich bin Gründer und Barschjunkie hier auf Barsch-Junkie.de . – Angeln ist für mich mehr als nur ein Hobby, es ist Leidenschaft und Lifestyle. Das Fischen mit modernen Methoden und Baits auf Barsch sind mein Steckenpferd. Neben den Barschen sind die anderen Räuber unserer heimischen Gewässer immer einen Ausflug wert. In diesem Sinne Tight Lines.

Keine Kommentare bei"Naturschutz ähm bitte ???"

Hinterlasst doch ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.