Die erste Woche nach der Schonzeit

0

Die Schonzeit ist vorbei, die meisten Raubfischangler wachen aus Ihrem Winterschlaf auf und finden wieder den Weg ans Wasser. So war es auch bei uns. Judith und Ich waren seit dem Ende der Raubfischschonzeit 3x an unserem Vereinsgewässer.

Was gibt es schöneres wenn man ein gemeinsames Hobby hat es auch auszuleben. Ich muss sagen ich habe echt Glück, dass Judith mein Hobby teilt. Die Zeiten sind vorbei wo ich zu hören bekomme wieso ich mir schon wieder neue Baits kaufen muss. Jetzt versteht sie es auch.

Judith beim fleißigen fischen.

Judith beim fleißigen fischen.

Der Samstag war vormittags bei uns nicht so das wahre, es war grau und es hat immer wieder mal kurz geregnet. Ok das ist keine Ausrede nicht fischen zu gehen, denn es gibt kein schlechtes Wetter nur schlechte Kleidung. Aber da wir vormittags noch zu tun hatten konnten wir erst gegen späten Nachmittag ans Wasser. Die Hausarbeiten liefen Hand in Hand denn wir wollten beide nur so schnell wie möglich ans Wasser.

Zielfische des Tages waren Hecht und Barsch, wobei wir gleich die neuen Tailwalk Del Sol Ruten testeten. Wir waren noch nicht lange auf dem See als ich einen heftigen Einschlag hatte. Die Rute war sofort krumm und am Ende gab es heftig Gegenwehr. Dennoch blieb ich ohne Probleme Herr der Lage und konnte den Hecht zum Landgang überreden. Leider hatte er den 4“ Bait Breath TT Shad total inhaliert so das man ihn entnehmen musste, alles andere wäre nicht vertretbar gewesen, Catch & Release hin oder her.

Nach diesem Aufreger fuhren wir noch weitere Stellen an, aber egal ob geschleppt oder geworfen nichts wollte unsere Köder haben. Nur nicht aufgeben war die Devise und so fischten wir bis abends.

Was mich aber am meisten aufgeregt hat waren diese Prolls vom DLRG die unbedingt zeigen mussten wie toll sie mit ihrem Boot sind und einfach sinnlos über den See gebrettert sind. Da unser Vereinsgewässer ja ein aktiver Baggersee ist und die Bagger ja abgespannt werden, hätte ich mir in diesem Moment einfach gewünscht das sie sich in so einem Stahlkabel den Motor schrotten. Sorry aber das geht gar nicht.

Aber unser Frust sollte nicht lange anhalten. Es war gerade Sonnenuntergang und die Fische haben sich an der Oberfläche gezeigt. Wir hofften darauf noch ein paar Fische

Werfen werfen werfen

Werfen werfen werfen

abgreifen zu können. So war es dann auch. Judith hatte den ersten Biss auf einen braunen Kopyto und dachte erst dass sie einen Hänger hat. Nunja der Hänger war dann doch ein Barsch und ein richtig schöner, ich schätze locker über 40cm. Leider hatte die Barsch-Oma keine Lust auf ein Bild mit Judith und schüttelte sich kurz vor der Landung los. Was wir dann bemerkten war das der Haken vom Jig durch den Hänger etwas gerade gezogen wurde und das hat der Fisch zum entkommen genutzt.

Ich hatte an gleicher Stelle mehr Glück mit einem Flash-J Huddle in 3“ am Dekoy Nail Bomb. Ich konnte einige Barsche aus Ihrem Unterstand herauskitzeln, der größte hatte gute 30cm. Also alles in allem ein sehr schönes Angeln.

Kurz vor Ende unseres Angeltages hatten wir einige Fische flüchten sehen. Mein Flash-J Huddle flog wieder in ihre Richtung, kurz absinken lassen, bisschen einholen und mit der Rute geruckt, BÄM der hängt. Es war ein kleiner schniepel Hecht der in seiner Gier den Bait geschnappt hatte, sein Pech der Köder hatte einen Haken.

Danach sind wir vom Wasser, haben alles zusammengepackt und gingen nach Hause. So kann es weitergehen dieses Jahr. Hauptsache am Wasser und angeln, denn zuhause fange ich keine Fische und kann nichts für euch testen und dann schreiben.

So liebe Leser, mich würde interessieren wie eure erste Raubfisch Session 2014 gelaufen ist. Schreibt es doch einfach unten in die Kommentare, ich bin gespannt.

 

Komm her kleiner Wassertiger

Komm her kleiner Wassertiger

Schöner 75cm Hecht, der hatte den TT Shad zum fressen gerne.

Schöner 75cm Hecht, der hatte den TT Shad zum fressen gerne.

Kurz danach hatte sie den 40er am Haken, leider nicht lange.

Kurz danach hatte sie den 40er am Haken, leider nicht lange.

Da zappelt einer

Da zappelt einer

Der größte am Tag mit 30cm gefangen auf Flash-J Huddle

Der größte am Tag mit 30cm gefangen auf Flash-J Huddle

Der selbe Bait nur kleinerer Barsch

Der selbe Bait nur kleinerer Barsch

 

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

Über den Autor

Ich heiße Andreas und bin Baujahr 1981. Ich bin Chefblogger hier auf Barsch-Junkie.de . – Angeln ist für mich mehr als nur ein Hobby, es ist Leidenschaft und Lifestyle. Das Fischen mit modernen Methoden und Baits auf Barsch sind mein Steckenpferd. Neben den Barschen sind die anderen Räuber unserer heimischen Gewässer immer einen Ausflug wert. In diesem Sinne Tight Lines.

Keine Kommentare bei"Die erste Woche nach der Schonzeit"

Hinterlasst doch ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.