Das Jika / Jig Rig

0

Das Jika Rig ist ein relativ Simples Rig zum Barsch Angeln, aber der Teufel für die Fische steckt im Detail. Bei uns im deutschen Sprachraum hat sich bei dem Großteil der Angler der Name Jig Rig durchgesetzt, aber wie man es nennt der Aufbau bleibt der gleiche.

httpv://youtu.be/f7CmMDkxzWQ

Das Wort Jika kommt aus dem Japanischen, ach wen wundert es, aber es soll sich auf den japanischen Zehenschuh, (wie die Ninjas es tragen) herrühren der das Spiel des Rigs widerspiegelt. Na das die Japaner viel Fantasie haben ist ja bekannt, ich sehe da keinen gemeinsamen Nenner.

Für das Rig braucht man wenig Utensilien.jika_jig_rig

  • Ein Bleigewicht mit Öse
  • Ein Haken für den Bait
  • Ein Sprengring (kleiner Durchmesser)
  • Eine Sprengringzange oder gute Fingernägel

Im ersten Schritt ziehen wir den Sprengring durch die Öse unseres Bleigewichts. Danach den wird der von uns verwendete Haken durch den Sprengring gezogen. Nun ist das Rig schon fertig was noch fehlt ist euer Bait, den Ihr fischen wollt.

 

Wer jedoch nicht die Plumpe Version basteln will sondern lieber hochwertiges Material verwenden will, dem kann ich folgendes ans Herz legen. Die Nogales Goblin Bats Quick Changer sind aus Tungsten (Wolfram) und perfekt für diese Art der Köderführung geeignet, es gibt sie in 5 Gewichtsklassen zum schnellen wechseln. Dazu passend auch von Nogales die Ring Offset Haken, zur Qualität der Nogales Haken brauch man nichts mehr sagen oder, super Scharf und Stabil. Auch gibt’s die Haken in verschiedenen Größen so das Ihr euer Jika Rig euren Bedürfnissen anpassen könnt.  Nogales Goblin Bat & Ring Offset

Bleiformen

Zu den verwendeten Bleien sei gesagt, das die Form des Bleies nur eine untergeordnete Rolle spielt. Vom Stabblei wie beim Drop Shot Angeln bis zum Birnen und Walkerblei könnt Ihr es nach eurem Geschmack herrichten. Jedoch glaube ich das, wie beim Drop Shotten ein Stab Blei mehr Aktion durch das wegkippen macht. Wenn es sehr leicht sein soll kann man an einem kleinen Seitenarm ein paar Bleischrote anklemmen.

 

Hakenformen

Zu den verwendeten Hakenformen bevorzuge ich Wide Gap und Worm Hooks. Also ganz Köder Spezifisch aber das kennt Ihr ja sicher.

DSCN2924rrrr

Für fischförmige oder bauchige Baits nehme ich gerne den Wide Gap, und für schlanke wurmähnliche Köder die Worm Hooks. Für das gezielte Barsch Angeln würde ich dünndrähtige Haken nehmen, da diese die schwimm/sink Eigenschaften des Köders nicht Negativ beeinflussen.

Baits

Die Auswahl der Kunstköders unterliegt eigentlich nur dem Geschmack des Anglers selbst. Egal ob es Köder mit oder ohne Aktion sind. Krebse, Fischlein oder Wurmimitate. Richtig ist, was fängt. Interessant sind natürlich geflavourte Baits, oder welche die von selbst Auftreiben.

 

Flex-Jika Rig

P1020545Nun da ich gerne flexibel am Wasser bin auch was den Köderwechsel angeht, habe ich mir überlegt, wie ich das bewerkstelligen könnte. Da vor allem die japanischen Baits nach mehrmaligen Aufziehen dazu neigen auszureisen und somit unbrauchbar zu werden kam mir eine einfache Idee. Ich schaltete einfach zwischen Sprenring noch ein Snap dazwischen. So kann ich meine beköderten Haken samt Bait schnell und einfach wechseln, und habe für jede Situation den passenden Köder Samt haken, den ich einfach einklicken muss.

 

 

Führung des Jika Rigs

Die Führung des Jika Rigs ist relativ simpel, man kann es einfach mit kleinen Sprüngen über den Grund Jiggen. Oder mit erhobener Rutenspitze und leichten Schlägen in die Rute so das der Köder am Grund hin und her zuckt.

Was mir an diesem Rig gefällt ist das der Köder automatisch ein wenig über Grund gehalten wird, und nicht wie bei einem Jig oder dem Neko Rig auf dem Gewässergrund aufliegt.

Ich danke den Jungs von Barsch-Fraggles für die zwei Bilder die benutzen durfte.

 luqDas Jika Rig bei Barsch-Fraggles
Das Jika Rig bei den Baitcasters Erfurt

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

Über den Autor

Ich heiße Andreas und bin Baujahr 1981. Ich bin Chefblogger hier auf Barsch-Junkie.de . – Angeln ist für mich mehr als nur ein Hobby, es ist Leidenschaft und Lifestyle. Das Fischen mit modernen Methoden und Baits auf Barsch sind mein Steckenpferd. Neben den Barschen sind die anderen Räuber unserer heimischen Gewässer immer einen Ausflug wert. In diesem Sinne Tight Lines.

Keine Kommentare bei"Das Jika / Jig Rig"

Hinterlasst doch ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.