Nicht mehr lange

0
nichtmehrlange

Es ist schon ein komisches Gefühl in der Magengegend, die Hände gribbeln und man möchte nach dem gefühlten Tausendsten umräumen der Tackleboxir?t=barsch 21&l=as2&o=3&a=B000AR3LPO
endlich ans Wasser. Aber was ist nix da ist noch Schonzeit auf Zander & Hecht. Ist doch kein Problem nehm n Tauwurm, den ollen Drop-Shotir?t=barsch 21&l=as2&o=3&a=B00BPBQBOW Stecken und versuch da dein Glück. Klar ist ne Option aber ned für nen Kunstköder Junkie wie mich. Ok … ok ich habe einmal dem Trieb nachgegeben und hatte mir ne Dose mit Tauwürmern besorgt. Aber wie sollte es anders sein, Schneidertag vom feinsten. Aber das liegt ja nun auch schon wieder fast 2 Monate zurück.

Auf jedenfall sind es noch Knappe 20 Tage die ich überstehen muss, und dann gehts los, an die Seen & Flüsse. Mich würde Interessieren mit welcher Methode Ihr die Raubfisch Session einleitet oder eingeleitet habt. Schreibt einfach direckt an den Artikel ein Kommentar.

in diesem Sinne, nur der Köder im Wasser fängt.

Euer Andi

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

Über den Autor

Ich heiße Andreas und bin Baujahr 1981. Ich bin Gründer und Barschjunkie hier auf Barsch-Junkie.de . – Angeln ist für mich mehr als nur ein Hobby, es ist Leidenschaft und Lifestyle. Das Fischen mit modernen Methoden und Baits auf Barsch sind mein Steckenpferd. Neben den Barschen sind die anderen Räuber unserer heimischen Gewässer immer einen Ausflug wert. In diesem Sinne Tight Lines.

Keine Kommentare bei"Nicht mehr lange"

Hinterlasst doch ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.