Raw Fishing Attitude – 02 Die Softbaits

2

So, frisch von der WPC zurück gibt’s nun noch den zweiten Teil der Vorstellung. Dieses Mal soll es um die Softbaits von Black Flagg gehen. Die Produktpalette ist schier gigantisch wenn man alle im Ganzen mit den verschiedenen Farbvarianten sieht. Aber darum geht’s erst weiter unten.

Grundsätzlich gibt’s für jeden Bereich Softbaits. Worms, Stickbaits, Creature Baits, Tubes, Craws, Hybridshads/Creatures. Natürlich sehr Basslastig auf den ersten Blick, aber sie fangen hier auch sehr gut Barsch, Zander , Hecht Forellen und Brasssen hähä.

Das Plastisol der Köder ist dabei mit einer speziuellen Technick mit flüssigem Salz versetzt was eine noch bessere Vermischung und Haltbarkeit ergibt Sie werden auch nach Jahren nicht porös durch das Salz

 

Heartbreaker

 port2

Diese Kampfwurst hat sich schon bei den ersten Testläufen am Wasser wirklich in mein Herz gebrannt. Zum einen hat er ein fantastisches Eigengewicht, was sich auch mit 7g KJöpfen locker flockig fischen lässt, zum zweiten hat er das Gewisse Etwas, in Form eines Herzes im Schwanz. Da liegt auch seine Stärke. Wenn man genau zählt hat ham 6 verschiedene Baits in eiunem, je nachdem wie man ihn riggt und fischt. Man kann ihn Shadtypisch aufziehen, den Schwanz in der Mitte aufschneiden, am Ansatz anschneiden oder geschlossen lassen. Dann das gleiche Spiel beim Aufziehen mit waagerechtem Schwanz. So wird ein einzelner Köder zum Shad, zum Leach, zum Krebs oder zum Twister. Er ist aber keineswegs nur für diecke Barsche und Zander ausgelegt. Wir haben auch viele kleine Barsche auf ihn gefangen.

 

Liqvidd Skyy Craww

port3

Das ist die erste Craw aus der Black Flagg Range. Ein ganz schlichtes Gebilde dass es aber in sich hat. Sie hat sich über die letzten 6-7 Jahre als wahres Multitalent entpuppt. Egal ob ihr die kleinen 2,75 Inch Größen als Jigtrailer oder als Trailer auf Microspinnerbaits schnallt, die 3,75 Inch Varianten an Texas oder Carolina Rig fischt, oder qwie ich ganz stupide auf einen Jigkopf gezogen, haben sie an schwierigen Tagen schon so manchen Fisch doch noch ans Band gebracht. Sie haben keine riesiege Aktion wie es bei anderen ähnlich anmutenden Krebsen der Fall ist sondern ganz dezente, leichte Flügelschläge oder nennen wir es Scherenschläge und Vibrationen.

 

W Craww /W Craww Floating

port5

Ähnlich wie auch bei den Sky Craws sind die W Craws recht schlicht gehalten. Allerdings sind sie doch wieder grundverschieden. Alleine wass die Scherenform angeht. Die sind bei den W Craws nämlich dick und rund und in der Floatingform mit einer Luftblase gefüllt damit sie schön in Angriffsstellung gehen. Beim ein kurbeln bewegen sie sich ordentlich und sorgen so für die nötigen Druckwellen. Also kann man sie nicht nur stationär Einsätzen, sondern ich hab sie auch schon auf Chatterbaits und Spinnerbaits als Trailer montiert.. Funktioniert einwandfrei und ich kannauch nicht meckern. Die Haltbarkeit ist zwar sehr gut aber man bekommt schon gerne hier und da eine Schere geklaut.

 

Liqvidd Fnss Worm

port6

Diese Worms sind ja mittlerweile fast die Basis der Finesseangelei. Ja ich weiß einige sagen Finesse ist wirklich UL Kram, aber Finesse kann auch dieser 4,95 oder 5,95 Inch große sein der weightess, Shaky, Wacky oder Texas gefischt erfolgreich Forellen, Barsch und diverser raubende Weißfische um den Verstand bringt. Es gibt ihn wirklich in allen erdenklichen Farben, laminiert, UV aktiv…

 

Liqvidd Stikk

 port1

Das Angeln mit Stickbaits ist ja hierzulande eine Nische, die kaum genutzt wird. Vielleicht gerade deswegen habe ich seit Jahren Senkos und Artverwandtes im Gebrauch und das auch mit Erfolg. Wacky, am Jighead, als Softjerk. Wirklich egal denn die Baits wackeln und vibrieren dass die Seitenlinie glüht.

 

Liqvidd Hogg

 port4

Haha, nun wohl zum kuriosesten Gebilde im Softbaitbereich. Dieses Creaturebait isst wie der Name sagt eine Kreatur, nicht mehr nicht weniger. Einige werden in ihm eine Larve sehen, andere ein Insekt, andere ein Krebs und andere vielleichht die ausgeburt der Hölle. Ich habe in der Testphase ganz simpel am Jighead gefischt. Funktioniergte einwandfrei. Musste nur die forderen Flügel entfernen dass sie sich nicht in die Hakenspitze hängen. Er läuft durch seinen Doppelschwanz wie ein Twister und wedelt dabei noch verführerisch mit den Flügeln. Durch die Stellung der Flügel wird er beim Absinken ähnlich wie ein Flugzeug stabilisiert.

 

Es sind noch einige neue Softbaits im Zulauf zu mir über die ich demnächst mehr berichten werde.

Total 1 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

Über den Autor

Ich bin Andi, Saarländer seit 33 Jahren, und immer auf der Suche nach der neuen Herausforderung

2 Kommentare bei"Raw Fishing Attitude – 02 Die Softbaits"

    • Moin Moin,

      Ja in manchen Situationen hat sie mir schon Fische gebracht als selbst Keitech versagte.
      Das interessante ist ihr “Lauf”. Andere Craws wackeln wie wiold mit den Scheren, was aber nach einigen Tests im Aquarium
      mit Barschen, Pfauenaugenbarschen und anderen Buntbarschen eher als abschreckend getestet wurde.

      Die Sky Craww lebt eher von Vibrationen!

      Wenn du welche magst kannste die gerne über mich mitbestellen. Ich bestelle 1x im Monat mein Kontingent
      an Black Flagg Baits. Entweder bei Facebook Anschreiben “Andi Smart” “AndiSmartFishing” oder hier.

      Grüße

      der Andi

Hinterlasst doch ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.