The Fist of Fury – Der neue Black Flagg Slikk Shad

0

Die ersten Bider der Prototypen und Muster kursierten schon seit Herbst 2015 in den internen Black Flagg Kreisen und ich selbst konnte ihn im April in Italien selbst begutachten.

Schon dort dachte ich mir, wenn er nur halb so gut ist wie dieser Prototyp richtig einschlagen wird. Aber nun endlich weiter zum lang ersehnten Releasedatum. Ende Juni wurde er angekündigt und ich hatte in der letzten Juliwoche die ersten Packungen im Postkasten. Nun gut, aller Anfang ist schwer. Black Flagg machen ja schon viele Jahre Softbaits, aber dies ist der erste Shad. Bei der Vielzahl von Shads, alleine auf dem deutschen Markt muss man etwas besonderes haben oder am allerbesten nichts kosten um sich gegen die großen Firmen wie Keitech, Reins, Illex oder Lunker City durchzusetzen. Durchsetzten ist vielleicht etwas zu hart ausgedrückt, sagen wir einfach er muss wirklich gut funktionieren.

Slikk Shadd

Was zeichnet denn nun einen guten Shad aus? Ein gute Gummimischung? Ein durchdachtes Design? Ganz einfach, beides. Der Slikk Shad ist nicht der X-te Versuch einen Easy Shiner zu kopieren, schaut nicht aus wie ein Stint Shad sondern hat eine neue und wirklich innovative Form.

Der Körper hat eine abgeflachte Silhouette, einen wirklich kleinen Schwanzteller und somit ist er ein Vertreter der Low Action Shads. Das bedeutet, er taucht schneller ab und erzeugt mit dem schwanzteller hochfrequente nervöse Druckwellen für die Räuber. Der Körper ist gedrungen und Flach. Damit gibt er eine schlanke Form, die sowohl bei Zandern als auch bei Barschen begehrt ist als Beutefisch.

Black Flagg hat sich bei der Farbauswahl auch seine Gedanken gemacht. Es wurden zu Beginn eine Farbpalette von 8 ausgewählten Dekoren ausgesucht. Diese beeinhalten vom extrem UV Aktiven Pink bis zum natürlichen Goby Shad alles was das Anglerherz wirklich benötigt. Keine dreißig Farben zur Auswahl, warum auch, denn schließlich schwimmen in den allermeisten Gewässern auch keine 30 verschiedenen Beutefischgattungen umher.

Er ist auch ein klassischer Shad den man aber nicht nur a, Jig fischen kann. Er ist ebenso sehr gut an allen gängigen Finesserigs fischbar und fängig. Ich selber fische ihn gerne am Flexi Jighead und am Texas Rig. Allerdings hat er sich in den letzten Wochen bei mir auch auf Chatterbaits und Fransenjigs beweisen müssen. Dies geschah an den Flüssen in der Region und war auch wirklich erfolgreich, besonders wenn durch zu hohen Angeldruck die normal geführen Jigs nicht beachtet wurden.

Zander mit Slikk Shadd

Währen ich diesen Bericht schreibe ist gerade ein Paket eingetroffen. Jawohl ein Paket aus Italien und dort ist nun auch die gerade frisch erschienene zweite Größe verpackt. Der im Somemr erschienene 3,75 Inch große Slikk Shad hat einen kleinen Bruder bekommen, der auch schon in den neuen Farben erhältlich ist.  Dieser ist gerade Mal 2,25 Inch groß und sollte vielleicht eher in die frühen Sommermonate passen wenn die Brutfische wieder in großen Schwärmen durch die Gewässer ziehen. Einen Faktor den man aber dieses Jahr doch mit einfließen lassen sollte ist die Tatsache dass selbst aktuell in den Uferbereichen unserer lokalen Flüsse noch jede Menge Kleinfische unterwegs sind. Die neuen Farben tun dort ihr Übriges zum Gefallen.

Eine kleine Besonderheit des Slikk Shads ist auch das Laufverhalten. Wie ich oben schon erwähnt habe ist er ein Low Action Shad der eine ausgeprägte Rolling Action besitzt. Das bedeutet er kippelt schön über die eigene Längsachse. Ausserdem habe ich etwas hin und her probiert, aber es lohnte sich. Ich fische ja absichtlich keine langen Haken. Ihr werdet mich sicherlich für bekloppt halten aber ich vermindere so die Quote der Fischgrößen die man eh nicht fangen möchte. Aber ich faulenze nicht  nur sondern jigge auch jetzt bei den kalten Temperaturen noch extrem hart. Dabei ist mir aufgefallen dass er bei richtig harten schlägen ausbricht wie ein Softjerk, total unkontroliert. Das habe ich weder bei Keitech noch bei Reins erlebt.Da spielt das Plastisol eine wichtige Rolle.

Die Mischung ist wirklich erstklassig dazu, sehr schön weich, aber auch robust genug um es mit den rasiermesserscharfen Zähnen von Grundeln aufnehmen zu können. Bevor ich meinen ersten Shad in die Steinpackung gehängt habe, hatte er mir schon 4 Zander und unzähliche Barsche gebracht. Natürlich tackern die Zander den Gummi, aber nicht so dass er gänzlich zerstört war. Ich fische Haken mit Baitholder damit die dicken Bleinasen vergleichbarer Hersteller nicht den Gummi sprengen. Bei der Mischung gibt e so viele Meinungen wie es Angler gibt. Viele fischen Shads mit solch weichen Plastisolen dass sie nach einem Fischkontakt in die Altgummitüte wandern können. Andere setzen auch harte Mischungen die allerdings zu oft zu wenig Aktion haben. Genau dass war das Ziel der Entwickler dieses Shads, einen wirklich weichen, aber gelichzeitig sehr haltbaren Softbait zu verwirklichen.

Zander mit Slikk Shadd

Er ist Phtalatfrei, hat das japanische Eco Siegel und wurde mit einer Lockstoffmixtur versehen. Auf Nachfrage wurde mir gesagt dass die Mixtur aus Shrimp und real Baitfish besteht. Es istjedenfalls ein wirklich angenehmer dezenter Duft. Er wird euch icht die Boxen verstinken. Also eine klassische Win-Win-Situation

Wer sie nicht in Italien kaufen möchte wegen Porto und der Gleichen kann mir eine Mail schicken.

 

Über den Autor

Ich bin Andi, Saarländer seit 33 Jahren, und immer auf der Suche nach der neuen Herausforderung

Keine Kommentare bei"The Fist of Fury – Der neue Black Flagg Slikk Shad"

Hinterlasst doch ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.